Anlässlich der Jahrestagung der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Dysphagie (DGD) in München, treffen sich Stefanie und Alex ebendort mit Ulrike Frank und Petra Pluschinski.

Ein Gespräch über die Tagung, die Dysphagie und das Leben.

Natürlich sind die Highlights unserer Gäste immer spannend. Darum haben wir mit ihnen über die Themen gesprochen, die Petra und Ulrike auf der Tagung ganz besonders interessant fanden. Refeeding, Tabletten und Studien sind die Themen. Aber auch der Austausch.

Angesprochene Themen:
– Das Refeeding-Syndrom, eine schwerwiegende Komplikation der Ernährungstherapie. R. Wirth, Herne/Bochum,
– PHAST-TRAC – Neues zur pharyngealen Elektrostimulation. R. Dziewas, Münster,
– Arzneimitteltherapie bei Patienten mit Dysphagie – zwischen Anspruch und Wirklichkeit, W.E. Haefeli,
– Auswirkung von Schluckstörungen auf die Tabletteneinnahme bei Parkinsonpatienten, C. Pflug, M. Bihler, C. Buhmann, J.-C. Koseki, T. Flügel,
F. Marsian, A. Niessen, J. C. Nienstedt

Ein Kommentar zu “Episode 9

  1. Hallo zusammen,
    danke für die tolle Zusammenfassung/Diskussion. Ulrike Franks Vortrag zum Motorischen Lernen, wo sie Prinzipien des Motorischen Lernens auf die Dysphagietherapie übertragen hat, am Samstag Vormittag (da hattet ihr ja schon aufgezeichnet) hätte noch dazu gehört, zu den Highlights – wollte ich noch mal sagen! Danke an Ulrike hierfür!
    Die Tabletten hießen Oblongtabletten, also die ovalen/länglichen.
    War schön mit euch in München!
    Liebe Grüße
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.