Stay hungry – stay tuned! Unser Motto kennt ihr. Jetzt seid ihr dran!

Wir, die Macher von Iss Nix! starten einen Contest. Wir suchen dysphagiologische Nachwuchs-Podcaster:innen. Wir haben in Episode 31 davon berichtet und erklärt, dass wir im Podcast zwei wunderbare Vorteile sehen. Erstmal ist es ein wunderbares Medium, das man eher leicht konsumieren kann, das aber auch geeignet ist, Informationen und Wissen zu vermitteln. Andererseits halten wir das Podcasten für einen spannenden Weg, sich intensiver mit einem Aspekt – in unserem Fall des Schluckens – auseinander zu setzen und so selbst frisches und neues Wissen zu erlangen.

Wir wollen, dass ihr beides am eigenen Leib erfahrt. So eine Art Selbstwahrnehmung für Dysphagiolog:innen. 😉

Darum also unser Podcast-Contest 2020

Ihr reicht eine selbst produzierte Episode eines dysphagiologischen Podcasts bei uns ein, die maximal 10 Minuten lang ist. “Ihr” ist in diesem Fall ein Team aus ein bis drei Personen.

Wir (Stefanie und Alex) treffen aus allen Einsendungen eine Vorauswahl aus den drei besten. Diese drei Episoden kommen ins Finale und werden zusammen als eine Episode von Iss Nix! zu hören sein.

Produziert was ihr wollt. Thematisch muss es natürlich mit Dysphagie zu tun haben. Aber was ihr macht und wie ist nicht wichtig. Es soll für euch eine spannende Auseinandersetzung mit einem Teilaspekt der Dysphagie sein und für uns und andere ein kurzweiliges und/oder interessantes Stück Audio-Geschichte.

Über den Gewinn schweigen wir uns aus. Es gibt natürlich auch etwas zu gewinnen, aber der Preis soll nicht eure Motivation sein.

Einsendeschluss für alle Beiträge ist der 31, März 2020 23:55 Uhr. Fragen gern in die Kommentare. ↓

Links

  • Episode 31 mit der Ankündigung
  • Dropbox-Link zu Einsenden: Hier klicken. Ihr braucht dafür keinen eigenen Dropbox-Account.

Natürlich ist der Rechtsweg ausgeschlossen, eine Barauszahlung etwaiger Gewinne ist nicht möglich. Und ja: mit der Einreichung und Teilnahme willigt ihr in die Aufführung eurer Produktion ein.

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.