Blog

Episode 62

Steffi und Alex sprechen über Sinn und Unsinn von Palpation und Cervicaler Auskultation im Rahmen der Dysphagie-Diagnostik. Gibt es einen Mehrwert dieser Elemente oder kann das weg?

Episode 61

Steffi und Alex unterhalten sich darüber, wie wir aus der Dysphagiologie mit fachfremden Personen über unseren Job reden. Mit Freunden, Familie und Bekannten. Dazu haben wir Fragen!

Episode 60

Steffi und Alex unterhalten sich erst über Fortbildungen und deren technische Hürden – fehlende Dummys zum Beispiel. Aber dann kommen sie von Reisen und Dummys zu Reviews und wie man sicherer wird.

Episode 59

Steffi und Alex unterhalten sich auf der Jahrestagung der Deutschen interdisziplinären Gesellschaft für Dysphagie mit Rainer Dziewas, dem 1. Vorsitzenden der DGD.

Episode 58

Steffi und Alex unterhalten sich mit Dr. Ulrike Frank über die Atem-Schluck-Koordination. Es geht um die Steuerung und warum das für die Behandlung dysphagischer Patient:innen wichtig ist.

Episode 54

Grundbedürfnisse haben einen Einfluss auf die Nahrungsaufnahmen, das hat Dr. Deffner während der Divi 2021 in einer Einordnung der Psychologie bei Dysphagie sehr eindrücklich vorgestellt. Steffi und Alex führen das aus.

Episode 53

Seid dabei, während Steffi ihre grandiose neue Idee vorstellt: ein dysphagiologischer Retreat – das kann die Zukunft der wirklich guten Fortbildungen sein. Was das ist und warum das richtig gut werden kann, verraten Steffi und Alex in dieser Episode.